• Freitag , 20 Oktober 2017

Kenia: Wettsteuer soll auf 50 Prozent angehoben werden

Diese Seite teilen:

Kenia WettsteuerJeder Sportwetten-Fan aus Deutschland wird von der Wettsteuer schon einmal gehört haben, immerhin müssen bei den meisten Buchmachern fünf Prozent der Gewinne oder Einsätze als Steuer ans Finanzamt gezahlt werden. Damit trifft es die Bundesrepublik zwar nicht sehr gut, es geht aber noch deutlich schlimmer. In Kenia zum Beispiel plant die Regierung jetzt, die Wettsteuer deutlich anzuheben – und zwar auf satte 50 Prozent.

Anstieg um mehr als 600 Prozent

Mit einer Erhöhung der Wettsteuer auf 50 Prozent sorgt die kenianische Regierung derzeit für Unmut in der Bevölkerung. Dieser Steuersatz würde eine Erhöhung von 600 Prozent bedeuten und das könnte für alle Beteiligten harte Konsequenzen bedeuten. Heimische Wettanbieter müssen schließen, immer mehr Tipper weichen auf ausländische Anbieter aus.

Allein im vergangenen Jahr wurden im armen Land Kenia mehr als 35 Millionen Euro für Sportwetten eingesetzt. Viele Menschen sehen diese als Mittel, um aus der Armut entfliehen zu können. Durch die neue Änderung allerdings könnte genau das verhindert werden, wobei laut Regierung in erster Linie die Förderung der Kultur im Vordergrund steht.

1 vote

Weitere Sportwetten News